Schal in Filetarbeit mit Fransenabschluss

Der duftige Schal wird in Längsreihen immer hin- und hergehend über drei verschieden starke Stäbe (5, 10 und 20 mm breit) filiert. In den einfachen Netzgrund sind als reizende Abwechslung Schlingengruppen eingearbeitet.



Material: 140 g jadegrüne Fichuwolle

Als Anfang knüpft man über den 5 mm breiten Stab 170 Schlingen in eine große Hilfsschlinge und arbeitet noch drei Reihen über den gleichen Stab.
5. und 6. Reihe: Über den 10 mm breiten Stab.
7. Reihe: über den 20 mm breiten Stab, 1 Knoten in die erste Schlinge + je 4 Knoten in die zwei folgenden Schlingen und viermal je 1 Knoten in die nächste Schlinge +, von + bis + fortlaufend wiederholen.
8. Reihe: Über den 10 mm breiten Stab in jede Schlinge einen Knoten ausführen und die 7 Schlingen der Gruppe ebenfalls mit einem Knoten zusammenfassen.
9. Reihe: Über den gleichen Stab glatt darüber arbeiten.
10. Reihe: Über den 20 mm breiten Stab fortlaufend 7 Knoten in die mittelste Schlinge zwischen zwei Schlingengruppen der 7. Reihe und fünfmal je einen Knoten in die nächste Schlinge.
11. Reihe: Über den 10 mm breiten Stab, die Schlingengruppen der vorigen Reihe stets teilen, die Schlinge fassen, siehe die Arbeitsprobe.



Nach dem Zusammenfassen von 2 Schlingenbündeln folgt stets je 1 Knoten in die folgenden vier Schlingen der vorigen Reihe.
12. Reihe: Wie 9. Reihe.
Die 7. bis 12. Reihe fortlaufend wiederholen. Man achte auf das regelmäßige Versetzen der Schlingengruppen. Zum Schluss noch 5 Reihen über den 10 mm breiten Stab arbeiten.

An drei Seiten die 55 cm langen Fransen einknüpfen und, wie das Bild zeigt, die Bündel versetzt miteinander verknoten.

Zum Einhalten des oberen Randes häkelt man, nach Entfernung der Hilfsschlinge, in jede Schlinge je eine feste Masche und trennt die einzelnen festen Maschen stets durch 1 Luftmasche.

Tipps und Links zum Thema Filetarbeiten:

Eine ausführliche Anleitung mit vielen Fotos zur Technik des Filierens gibt es bei Teddys Handarbeiten und bei tatting.de

Ausführliche Anleitungen von verschiedenen Knoten und Anleitungen für verschiedene Deckchen gibt es außerdem auf dieser englischsprachigen Webseite.