Rumänischer Webstich

Auch hier wird nur in Hinreihen gearbeitet. Man führt die Nadel durch das rückwärts liegende waagrechte Maschenglied und zugleich durch das sogenannte Perlchen an der Rückseite (letzteres ist ein kleines, waagrecht liegendes Maschenglied derselben M., bei welcher zuerst oben die Nadel eingeführt wurde), die Nadel nimmt den Arbeitsfaden auf, zieht ihn durch beide auf der Nadel liegende Maschenteile und beendet nach einem Umschlag die dichte Masche.



nur Hinreihen

Hallo,

 

bin zufällig auf diese tolle Seite gestoßen. Ich interessiere mich sehr für die rumänische Webtechnik.

Habe versucht sie nachzuarbeiten. 

Da sie nur in Hinreihen gearbeitet wird, schließe ich daraus, das diese Arbeiten nur in Runden gearbeitet wird.

Das Häkelbild ist jedenfalls nicht das gleiche, wenn ich in Hin- und Rückreihen arbeite.

Würde mir gern einen Pullunder damit arbeiten.

Könnten Sie mir einen Tipp geben, wie ich durchgängig das gleiche Muster erhalte?

 

Nette Grüße

Greta

 

 

 

Hallo Greta,Die einzige

Hallo Greta,

Die einzige Möglichkeit, die mir einfällt, wäre, jede Reihe einzeln zu häkeln - also am Ende der Reihe den Faden abschneiden und wieder vorne anfangen.

Viele Grüße

Barbara