Häkeldeckchen

Rundes Deckchen, Durchmesser ca. 28 cm. Materialverbrauch: 1 Knäuel MEZ Glanzhäkelgarn Nr. 30, 1 Stahlhäkelnadel Nr. 9 oder 10. Das Deckchen wiegt 10 g.

Man schließt alle Runden sinngemäß mit Kettmaschen. Am Anfang der Runde ersetzt man

die 1. feste Masche durch 2 Luftmaschen,
das 1. Stäbchen durch 3 Luftmaschen,
das 1. Doppelstäbchen durch 4 Luftmaschen,
das 1. Dreifachstäbchen durch 5 Luftmaschen,

20 Luftmaschen zum Ring schließen.

1. Runde
28 feste Maschen in den Ring arbeiten.

2. Runde
14 Doppelstäbchen, jeweils getrennt durch 5 Luftmaschen, dabei immer in die 2. folgende feste Masche der Vorreihe einstechen.

3. Runde
Mit Kettmasche bis zur Mitte des Bogens, + 7 Luftmaschen, 1 feste Masche um den nächsten Bogen, ab + wiederholen.

4. Runde
Mit Kettmasche bis zur Mitte des Bogens, um jeden Bogen 1 Dreifachstäbchen getrennt durch 8 Luftmaschen.

5. Runde
Auf jedes Dreifachstäbchen der Vorreihe 1 Dreifachstäbchen getrennt durch je 11 Luftmaschen.

6. Runde
+ 7 Luftmaschen, in die 6. Luftmasche des Bogens 1 feste Masche, 7 Luftmaschen, 1 feste Masche in das Dreifachstäbchen, ab + wiederholen.

7. Runde
Mit Kettmasche bis zur 4. Luftmasche des Bogens, um jeden Luftmaschenbogen 1 Dreifachstäbchen getrennt durch 8 Luftmaschen.

8. Runde
In jedes Dreifachstäbchen der 7. Runde 1 Doppelstäbchen getrennt durch je 9 Luftmaschen.

9. Runde
3 Doppelstäbchen auf das 1. Doppelstäbchen der Vorreihe, + 6 Luftmaschen, 3 Doppelstäbchen in das nächste Doppelstäbchen, ab + wiederholen.

10. Runde
+ auf die Doppelstäbchen der Gruppe je ein Stäbchen, 7 Luftmaschen, auf jedes Doppelstäbchen der drei folgenden Doppelstäbchengruppen je eine feste Masche, um die dazwischenliegenden Luftmaschen je 5 feste Maschen, 7 Luftmaschen, ab + wiederholen.

11. Runde
+ auf die Stäbchen der Stäbchengruppe und der 1. folgenden Luftmasche je ein Stäbchen, 8 Luftmaschen, dann jeweils in die 2. folgende feste Masche 1 Stäbchen getrennt durch 1 Luftmasche, 8 Luftmaschen, in die letzte Luftmasche vor der nächsten Stäbchengruppe 1 Stäbchen, ab + wiederholen.

12. Runde
+ auf die Stäbchen der Stäbchengruppe und der 1. folgenden Luftmasche je ein Stäbchen, 8 Luftmaschen, in Luftmasche und Stäbchen der nächsten Stäbchengruppe je eine feste Masche, dabei 1. und letztes Stäbchen frei lassen, 8 Luftmaschen, in die 8. Luftmasche vor der nächsten Stäbchengruppe 1 Stäbchen, ab + wiederholen.

13. Runde
+ auf die Stäbchen der Stäbchengruppe und der 1. folgenden Luftmasche je ein Stäbchen getrennt durch 1 Luftmasche, 8 Luftmaschen, 7 Stäbchen getrennt durch je 1 Luftmasche und zwar diese Stäbchen in jede 2. folgende feste Masche einstechen, 8 Luftmaschen, in die Luftmasche vor der nächsten Stäbchengruppe 1 Stäbchen, ab + wiederholen.

14. Runde
+ auf die Stäbchen der Stäbchengruppe je 1 Doppelstäbchen getrennt durch 2 Luftmaschen, 9 Luftmaschen, dann 1 feste Masche wie in Runde 12, 9 Luftmaschen in die Luftmasche vor der nächsten Stäbchengruppe 1 Doppelstäbchen, ab + wiederholen.

15. Runde
+ auf die Doppelstäbchen der Vorrunde Doppelstäbchen getrennt durch je 3 Luftmaschen, 9 Luftmaschen, in jede 2. folgende feste Masche 1 Stäbchen getrennt durch 1 Luftmasche, 9 Luftmaschen, ab + wiederholen.

16. Runde
+ auf jedes Doppelstäbchen 1 feste Masche getrennt durch 7 Luftmaschen, 9 Luftmaschen, feste Masche wie in Runde 12, 9 Luftmaschen, ab + wiederholen.

17. Runde
Mit Kettmasche bis zur Mitte des Bogens, in die gleiche Einstichstelle 4 Doppelstäbchen, + jeweils in die 4 Luftmasche des folgenden Bogens 4 Doppelstäbchen, dann 9 Luftmaschen, in die 3., 4. und 5. feste Masche der 2. Gruppe je 1 feste Masche, 9 Luftmaschen, ab + wiederholen.

18. Runde
+ auf je 4 Doppelstäbchen 4 zusammen abgemaschte* Doppelstäbchen, die einzelnen Doppelstäbchengruppen werden durch 7 Luftmaschen getrennt, dann 9 Luftmaschen, 1 feste Masche auf die mittelste feste Masche, 9 Luftmaschen, ab + wiederholen.

19. Runde
1 Doppelstäbchen, + 6 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die 1. dieser 6 Luftmaschen (dieses Stäbchen liegt quer), 1 Doppelstäbchen um den 7-Luftmaschen-Bogen, 6 Luftmaschen, in die erste der 6 Luftmaschen 1 Stäbchen (quer), 1 Doppelstäbchen in das Abmaschglied der 4 zusammen abgemaschten Doppelstäbchen, ab + bis zur letzten 4-Doppelstäbchen-Gruppe wiederholen, 6 Luftmaschen, in die 1. der 6 Luftmaschen 1 Stäbchen (quer), in das Abmaschglied der folgenden Doppelstäbchengruppe 1 Doppelstäbchen, ab 1. + wiederholen.

Die fertige Decke wird in trockenem Zustand mit nichtrostenden Nadeln in die entsprechende Größe gespannt, befeuchtet und nach dem Trocknen wieder abgespannt.

*Zusammen abgemaschte Doppelstäbchen heißt
Jedes Doppelstäbchen bis auf die letzte Schlinge abmaschen und mit einem Umschlag die auf der Nadel befindlichen Schlingen zusammen abmaschen.