Gehäkelte Kragenecken

Anleitung und Bild dieser Kragenecken stammt aus einem Heftchen, das zu Beginn des letzten Jahrhunderts entstand.
Die Anleitung finde ich persönlich ziemlich schwer zu verstehen - ich fand schon das Abtippen ziemlich ... hmmm... naja... lest einfach selbst. :-)

Für 4 Kragenecken benötigt man 1 Knäuel MEZ Glanzhäkelgarn Nr. 100 und eine Häkelnadel Nr. 13.

Man beginnt mit 189 Luftmaschen.

1. Reihe
3 Luftmaschen als 1. Stäbchen, + 3 Luftmaschen, in die vierte folgende Luftmasche 1 Stäbchen, ab + 46 mal wiederholen.

2. Reihe
6 Luftmaschen (als 1. 3fach Stäbchen), auf die folgenden 2 Stäbchen je ein Doppelstäbchen und auf das folgende Stäbchen ein Dreifachstäbchen, von denen jedes bis zur letzten Schlinge abgemascht wird, dann mit je einem Umschlag bis zum Schluss eine Schlinge abmaschen, + 5 Luftmaschen mit einer Kettmasche in das letzte Dreifachstäbchen einhängen, 9 Luftmaschen, in das Stäbchen, in dem das letzte Dreifachstäbchen ist, 1 Dreifachstäbchen, in die beiden folgenden Stäbchen je 1 Doppelstäbchen, in das folgende Stäbchen 1 Dreifachstäbchen, diese 4 wieder wie vorher abmaschen, ab + 14 mal wiederholen, aber bei der letzten Wiederholung fällt das letzte Dreifachstäbchen weg und die 5 Luftmaschen hängt man mit einer Kettmasche in das 2. der 2 Doppelstäbchen ein.

3. Reihe
5 Luftmaschen (als 1. Doppelstäbchen), + 3 Luftmaschen, um die 5 Luftmaschen ein Doppelstäbchen, 3 Luftmaschen, um die 9 Luftmaschen eine feste Masche, 3 Luftmaschen, um die 5 Luftmaschen 1 Doppelstäbchen, ab + 13 mal wiederholen, endend mit 3 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen um die 5 Luftmaschen, 3 Luftmaschen, 1 feste Masche um die 5. der 9 Luftmaschen.

4. Reihe
5 Luftmaschen, auf jedes Doppelstäbchen und auf jede feste Masche 1 Stäbchen getrennt durch 3 Luftmaschen, endend mit 1 Stäbchen auf die 5 Luftmaschen der 3. Reihe.

5. Reihe
5 Luftmaschen (als 1. Doppelstäbchen) + auf das folgende Stäbchen 1 Doppelstäbchen, auf das folgende Stäbchen 1 Dreifachstäbchen, abmaschen wie sonst, 5 Luftmaschen mit einer Kettmasche in das Dreifachstäbchen hängen, 9 Luftmaschen, in dieselbe Einstichstelle des Dreifachstäbchens ein Dreifachstäbchen, auf das folgende Stäbchen 1 Doppelstäbchen, ab + wiederholen, auf das folgende Stäbchen ein Doppelstäbchen, auf das folgende Stäbchen ein Dreifachstäbchen, abmaschen wie sonst, 5 Luftmaschen mit einer Kettmasche in das Dreifachstäbchen hängen, 9 Luftmaschen, endend mit einem Dreifachstäbchen in dieselbe Einstichstelle des Dreifachstäbchens, auf die folgenden 2 Stäbchen je ein Doppelstäbchen, abmaschen wie sonst.

6. Reihe
Mit Kettmasche zur Mitte der 9 Luftmaschen, 1 feste Masche um diese 9 Luftmaschen, + 3 Luftmaschen um die 5. Luftmasche: 1 Doppelstäbchen, 3 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen; 3 Luftmaschen, um die 9 Luftmaschen eine feste Masche, ab + wiederholen, endend nach dem 2. Doppelstäbchen um die 5 Luftmaschen mit einem Fünffachstäbchen auf das letzte Stäbchen der 4. Reihe.

7. Reihe
3 Luftmaschen (als 1. Stäbchen), 3 Luftmaschen, auf jedes Doppelstäbchen und jede feste Masche 1 Stäbchen getrennt durch 3 Luftmaschen, endend mit einem  Stäbchen auf die feste Masche der vorletzten 9 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen auf das folgende Doppelstäbchen.

8. Reihe
6 Luftmaschen (als 1. Dreifachstäbchen), + auf die folgenden 2 Stäbchen je ein Doppelstäbchen, auf das folgende Stäbchen 1 Dreifachstäbchen, abmaschen wie sonst, 5 Luftmaschen mit einer Kettmasche in das Dreifachstäbchen hängen, 9 Luftmaschen, in dieselbe Kettmasche des Dreifachstäbchens 1 Dreifachstäbchen, ab + wiederholen, endend wie 2. Reihe.

9. Reihe
Wie 3. Reihe
Ab 4. Reihe fortlaufend wiederholen.

32. Reihe
6 Luftmaschen, auf die folgenden beiden Stäbchen je 1 Doppelstäbchen, abmaschen wie sonst. Faden ab und vernähen.

Umrandung
In der 189. Luftmasche des Anschlags den Faden aufnehmen, 7 Luftmaschen und weiter 1 Stäbchen 3 Luftmaschen im Wechsel, 38 mal gleichmäßig auf die Seite verteilt arbeiten, nun 7 Luftmaschen, 1 Stäbchen in den Fuß des letzten Stäbchens und nun 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen 60 x gleichmäßig auf die schräge Seite verteilt arbeiten, dann 3 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen in den Fuß des letzten Stäbchens der ersten Reihe der Kragenecke, und nun: 5 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen um das zuletzt gearbeitete Doppelstäbchen, 1 Dreifachstäbchen in den Fuß des folgenden Stäbchens, bei diesen beiden beim Abmaschen je die letzte Schlinge auf der Nadel lassen und am Schluss mit je einem Umschlag je eine Schlinge abmaschen, 5 Luftmaschen in das Dreifachstäbchen mit einer Kettmasche einhängen, 9 Luftmaschen, nun im Muster die 2. Reihe laut Beschreibung bis zur Ecke arbeiten, hier sticht man das 2. Doppelstäbchen der letzten Rosette in die Eckluftmasche ein, läßt das letzte Dreifachstäbchen dieser Rosette weg, die 5 Luftmaschen hängt man mit einer Kettmasche in das zweite Doppelstäbchen ein, 9 Luftmaschen, mit dem 1. Doppelstäbchen in die Eckluftmasche die erste Rosette der nächsten Seite beginnen und weiter wie vorher, am Schluss nach der letzten vollen Rosette 9 Luftmaschen, 1 Dreifachstäbchen in die Einstichstelle des letzten Dreifachstäbchens, 1 Stäbchen um die 7 Eckluftmaschen, 1 Dreifachstäbchen in das folgende Stäbchen, abmaschen wie sonst, 5 Luftmaschen mit 1 Kettmasche in das letzte Dreifachstäbchen einhängen, wenden, 8 Luftmaschen, + um die 5 Luftmaschen 1 Doppelstäbchen, 2 Luftmaschen, 1 Pikot, 2 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen; 3 Luftmaschen, 1 feste Masche um die 9 Luftmaschen, 3 Luftmaschen, ab + wiederholen bis zur Ecke; Nach den 2 Doppelstäbchen um die 5 Luftmaschen der letzten Rosette 3 Luftmaschen, in die Eckluftmasche: 1 Doppelstäbchen, 2 Luftmaschen, 1 Pikot, 2 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen; 3 Luftmaschen und um die 5 Luftmaschen der folgenden Rosette: 1 Doppelstäbchen, 2 Luftmaschen, 1 Pikot, 2 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen: Und nun im Muster weiter; Nach den 2 Doppelstäbchen in den 5-Luftmaschen-Bogen der letzten Rosette 3 Luftmaschen, in den 5-Luftmaschen-Bogen 1 Doppelstäbchen, 3 Luftmaschen mit Kettmasche in den Fuß des Doppelstäbchens hängen. Faden ab und vernähen.

Pikot
4 Luftmaschen, in die erste der 4 Luftmaschen 1 feste Masche

Dreifachstäbchen
3 Umschläge beim Arbeiten des Stäbchens machen.