Die Anfertigung eines Gürtels

Ein der Gürtellänge entsprechendes Stück Stoff wird mit einer Einlage fixiert. Dabei handelt es sich um die gleiche Einlage, die für Bündchen verwendet wird.

Der Gürtel kann aus dem Stoff des Kleidungsstückes hergestellt sein oder aber auch aus unterschiedlichem Material. Er hat die Aufgabe das Kleidungsstück im Bereich der Taille zu halten. Dazu dienen Schnallen oder Schließen, die schlicht oder auch dekorativ gehalten sein können. Gürtel unterliegen häufig einer modischen Funktion.

Der über der Fixiereinlage überstehende Stoff wird weggeschnitten. Dann wird der Stoff in einen Bruch gelegt und nahtbreit abgesteppt.Eine Seite des Gürtels wird mit einer Spitze versehen. Sind die Spitze und die Naht abgesteppt, wird die Naht ausgebügelt. Die eine Seite der Naht, um die Spitze herum, wird ebenfalls so kurz wie möglich geschnitten. Dadurch kann die Spitze des Gürtels, nach dem Herumziehen auf die rechte Seite, besser hervorgehoben werden. Zum Herumziehen benutzen wir einen Bambusstock oder einen Bleistift.

Nach dem Herumziehen wird der Gürtel gebügelt und an das noch offene Ende wird eine Schnalle angebracht.