Makramee

warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp10428439_JQ46QRGZRU/www/handarbeitswelt/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Kettenmusche

Die Kettenmusche wird aus gleichmäßig versetzten Kettenknoten (Schlingenknoten) geknüpft.

Langettenmusche

Für die Langettenmusche knüpft man stets nach einer Seite gerichtete Schlingknoten (Langettenknoten), ohne dass zum Anfang die Fäden erst zusammengefasst werden.

Kugelmusche

Die Kugelmusche bildet ein einfacher Rundknoten, den vor und nach der Verschlingung ein flacher Knüpfknoten abschließt.

Rosenmusche

Die Rosenmusche ist nichts anderes als die Langettenmusche mit dreifachem Faden geknüpft und oben und unten durch Flachdoppelknoten abgeschlossen.

Langettenbörtchen

Das Langettenbörtchen ist mit vier Fäden herzustellen.

Ringelbörtchen

Die folgenden beiden Abbildungen lassen die Herstellung eines einfachen Ringelbörtchens mit glattem Randabschluss und Schlingenpikots erkennen.

Zackenrippe

Die Zackenrippe entsteht, wenn man auf dem gleichen Einlagefaden Rechts- und Linksrippen knüpft. Man kann in dieser Art mehrere Reihen nebeneinander knüpfen.