Flicken

warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp10428439_JQ46QRGZRU/www/handarbeitswelt/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Kleidung reparieren

Das Flicken eines Regenschirmes

Auch ein Regenschirm bedarf oft der Ausbesserung. Meistens wird er in der Mitte, wo die acht Stäbe sich vereinigen, schadhaft oder am äußersten Ende der Stange.



Der geflickte Regenschirm

Stopfen mit der Nähmaschine

Die Maschinenstopfe eignet sich besonders zur Ausbesserung nicht leinenbindiger weicher Gewebe, z. B. Handtücher, Küchenwäsche, Tischwäsche, Gardinen und Wirkwaren.

Zum Stricken u. Ausbessern der Strümpfe

Oft genug ist ungenaue Innenarbeit des Stiefels, Vorstehen der Holznägel oder eine faltige Brandsohle u. s. w. schuld an dem leichten Zerreißen der Strümpfe. Zuweilen liegt aber der Grund an der Beschaffenheit des Fußes.

Verwendung von Resten in Lingerie und Garderobe

Nicht so rasch, wie die Reste unter dem Szepter des Kochlöffels, werden diejenigen im Reiche der Lingerie und Garderobe verwendet. Sie lassen sich, ohne Schaden zu nehmen, wochen- und monatelang aufbewahren.

Die nun folgenden Tipps stammen aus einem Preisausschreiben - veranstaltet von einer Frauenzeitschrift im Jahre 1903.

Flicken mit der Nähmaschine

Der untergesetzte Flicken wird mit einer Flachnaht eingearbeitet.


Handschuhe ausbessern

Gewirkte Handschuhe, die an den Fingerspitzen schadhaft wurden, werden mit feiner Nähnadel und Nähseide sorgfältig auf der Kehrseite gewibelt.

Der schadhafte Rockärmel

Auch bei Rockärmeln (Jackenärmeln) beobachten wir, dass der Rand durch tägliches Tragen schadhaft wird und mit der Zeit nach einer Reparatur verlangt.