Das Waschen von Strickspitzen

Das Waschen von Strickspitzen gleicht dem von Klöppelspitzen und Nähspitzen.

Strickspitzen erhalten ein neues Ansehen, wenn man sie leicht stärkt und nadelt. Man benutzt nicht zu dick gekochte Reisstärke, taucht in diese die Spitzen, läßt sie trocknen, zieht dann die Spitzen durch Blauwasser, legt die Spitzenteile zwischen ein weißes zusammengelegtes Tuch, klopft die Nässe durch und nadelt die Spitzen über einem Bügelbrett aus.
Nach dem Trocknen werden die Spitzen gelöst, und man soll sie nicht (!) bügeln.