Scotchgard-Verfahren

Scotchgard-Verfahren wird eine Ausrüstungsarbeit an der Baumwolle genannt: die Stoffe werden mit einer Fluorverbindung ausgerüstet und werden somit fleckunempfindlich; viele fettige, wässerige und alkoholische Flecken lassen sich mit einem saugfähigen Tuch aufnehmen